Geistig-seelische Fitness

Kinder die sich viel bewegen, können sich besser konzentrieren. Kreativität, Selbstwirksamkeit und Selbständigkeit sind Grundbestandteile des Draußenspiels. Glücklichmachende Substanzen werden beim Draußenspiel unter anderem durch die körperliche Bewegung freigesetzt.

Konzentrationsfähigkeit

Kinder, die eine gute Körperkoordination besitzen, können sich besser konzentrieren. Bewegung verstärkt die Durchblutung im Gehirn und steigert die Gedächtnisleistung. Das Einüben von Bewegungen bewirkt eine Verschaltung von Nervenzellen im Gehirn. Dauernder Medienkonsum schwächt die Konzentrationsfähigkeit.

Kreativität

Kinder äußern sich viel mehr als Erwachsene durch Bewegung. Durch eine vorwiegend sitzende Lebensweise werden sie um einen Teil ihrer kreativen Möglichkeiten gebracht. Sie beherrschen viel weniger Spiele im Freien als Kinder vor hundert Jahren .

Auch die Möglichkeit, mit Materialien aus der Umgebung spielerisch kreativ umzugehen, dabei auf der Suche nach Materialien und bei ihrer Verarbeitung ständig in Bewegung zu sein, ist stark begrenzt. Kinder lernen, wie man bei jedem Kleinkind beobachten kann, durch „Begreifen". Sie lernen die Welt kennen, in dem sie Materialien aus der Umwelt entnehmen und ausprobieren, was man damit machen kann. Damit lernen sie auch etwas über ihren Körper, wie stark und wie geschickt sie sind, und welche Fortschritte sie machen. Im Zusammenspiel mit anderen Kindern üben sie soziales Verhalten.

Selbständigkeit

Neben den körperlichen Defiziten durch Bewegungsmangel bedeutet ständiges Gefahrenwerden und In-der-Wohnung-Spielen eine erhebliche Einschränkung der Selbstbestimmung und der Selbständigkeit von Kindern. Viele Kinder wachsen ohne Orientierung für ihre eigene Umgebung auf. Sie verlieren ihre Neugier und Entdeckungsfreude.

Anerkennung

Da Kinder sich über Bewegung äußern, hat körperliche Fitness einen hohen Status. Kinder die wenig Bewegungserfahrung haben, können sich in diesem Punkt nicht mit anderen Kindern messen und fühlen sich minderwertig. Vor allem Jungen werden gehänselt. Übergewichtige Kinder haben unter abwertenden Bemerkungen anderer, sowohl von Erwachsenen als auch Kindern zu leiden. Diese negativen Erfahrungen können zu einem negativen Selbstbild führen.

Spaß

Bewegung macht Kindern Spaß. Durch Bewegung werden euphorisierende Substanzen im Körper freigesetzt.

Unter dem Punkt Kreativität wurde bereits deutlich gemacht, dass Spielen für das Hineinwachsen in die Welt lebenswichtig ist. Wird dieser Spiel- und Bewegungstrieb ständig unterdrückt, entlädt sich die ungenutzte Energie wie bei der Stressreaktion von Erwachsenen entweder durch aggressives oder durch depressives Verhalten.

 

CRE

Weitere Artikel zu diesem Thema

Naturerfahrung...Kinder, die draußen spielen, suchen oft Naturräume auf, die Wiese, den Wald, den Bach, die Büsche am Straßenrand oder den Garten. Warum? Kinder, die draußen ...

Körperliche Fitness...Kinder spielen kaum noch draußen. Zwei Drittel aller Schulkinder bewegen sich weniger als eine Stunde am Tag. Viele Kinder leiden unter den Folgen von Übergewic...

Kurzsichtigkeit...Kinder, die wenig draußen sind, werden schneller kurzsichtig. Die Augen benötigen für ihre Entwicklung ausreichend Tageslicht. Einseitige Belastungen wie Lesen ...

Tags: Starke Kinder

Jetzt spenden für draussenkinder.info

Werkstatt N Projekt 2016
Der Rat für nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung hat "Draußenkinder" als Werkstatt N-Projekt 2016 ausgezeichnet.