Herbert Renz-Polster

Der Arzt und Wissenschaftler Herbert Renz-Polster beschäftigt sich in seinen populärwissenschaftlichen Büchern mit der modernen Kindheit. Auch aufgrund von Erkenntnissen aus der Evolutionsforschung setzt er sich für Freiraum und Spiel für Kinder ein.

 Dr. Herbert Renz-Polster ist Kinderarzt, Wissenschaftler am Mannheimer Institut für Public Health der Uni Heidelberg und Autor zahlreicher Sachbücher. Wissenschaftlich hat er sich in den letzten Jahren vor allem mit dem Thema Gesundheitsförderung an Kindergärten beschäftigt. Daneben gilt sein Hauptinteresse dem Verständnis der kindlichen Entwicklung aus Sicht der Evolution.

In seinem zuletzt erschienenen Buch „Menschenkinder“ schreibt er von grundlegenden Erfahrungen, die Kinder in tausenden Jahren Entwicklungsgeschichte geprägt haben und die er als „artgerechte“ Bedingungen bezeichnet: Dabei geht es unter anderem um verlässliche frühkindliche Bindungen, reichhaltige soziale Erfahrungen unter Kindern sowie selbstgesteuertes Lernen.

Besonders bei den letzten Themen rückt automatisch das unstrukturierte Spiel in der Natur in den Mittelpunkt.

Bis in die jüngste Vergangenheit gehörte für Kinder das Spielen in der - anregenden und "widerständigen" - Natur zu den Kernerfahrungen des Aufwachsens. Herbert Renz-Polster geht davon aus, dass damit Entwicklungsimpulse verbunden sind, die Kinder auch beim Aufbau fundamentaler Kompetenzen unterstützen.

 

Autor: Herbert Renz-Polster Kinder-verstehen


Weiterführende Literatur

Herbert Renz-Polster: Menschenkinder. Plädoyer für eine artgerechte Erziehung 2. Aufl. München, Kösel 2012

Herbert Renz-Polster: Kinder verstehen. Born to be wild. Wie die Evolution unsere Kinder prägt, München, Kösel 2009

 

Weitere Artikel zu diesem Thema

Arbeitskreis Naturerfahrungsrä...Die Natur bietet ideale Gelegenheiten für das Draußenspielen von Kindern - auch in der Stadt. Aber solche Räume müssen mit Hilfe der kommunalen Bauleitplanung v...

Gabriele Pohl...Die Diplompädagogin und Kinder-und Jugendlichentherapeutin Gabriele Pohl beschäftigt sich seit Jahrzehnten theoretisch, aber vor allem auch praktisch mit dem ki...

Deutsches Kinderhilfswerk e.V....Das Deutsche Kinderhilfswerk ist eine überregionale Spenden– und Lobbyorganisation, die seit nun 40 Jahren kinderpolitische Zielstellungen gemeinsam mit Kommune...

Die Bundesarbeitsgemeinschaft ...Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. (BAG) ist ein gemeinnütziger Verein, der durch das Bundesministerium für Familie, Senior...

Weltspieltag...Gemeinsam mit seinen Partnern im Bündnis für das Recht auf Spiel ruft das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. jedes Jahr dazu auf, sich am 28. Mai mit eigenen regiona...

Initiative für Große Kinder e....Die Initiative für Große Kinder ist ein Kreis unter anderem von Wissenschaftlern, Pädagogen und Stadtentwicklern, die sich zusammen getan haben, um die Belange ...

Bündnis Recht auf Spiel...Das Bündnis Recht auf Spiel ist eine Initiative des Deutschen Kinderhilfswerkes. In dem deutschsprachigen Netzwerk haben sich Fachkräfte unterschiedlicher Beruf...

SpielLandschaftStadt e.V. Brem...SpielLandschaftStadt entwickelt die „bespielbare Stadt" und verbessert die Lebensqualität für Familien in Bremen. Die Hauptaufgabe ist es, eine kinder- und fami...

Biologische Station Östliches ...Die in Herne und Bochum tätige Naturschutzeinrichtung will mit ihrem Projekt „Wildnis für Kinder" der Naturentfremdung unter Heranwachsenden entgegenwirken. In ...

Tags: Akteure

Jetzt spenden für draussenkinder.info

Werkstatt N Projekt 2016
Der Rat für nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung hat "Draußenkinder" als Werkstatt N-Projekt 2016 ausgezeichnet.