SpielLandschaftStadt e.V. Bremen

SpielLandschaftStadt entwickelt die „bespielbare Stadt" und verbessert die Lebensqualität für Familien in Bremen. Die Hauptaufgabe ist es, eine kinder- und familienfreundliche Umwelt zu schaffen.

Kinder wollen dort spielen, wo sie leben und wo sie andere Kinder treffen. Sie benötigen eine Vielfalt von nutzungsoffenen, anregenden und veränderbaren Freiflächen, um die Welt zu entdecken.

SpielLandschaftStadt führt die Gemeinschaftsaktion „SpielRäume schaffen" durch - eine Kooperation zwischen dem Deutschen Kinderhilfswerk und der Bremer Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen. Das Mobil-Team „SpielRäume schaffen" informiert, berät und unterstützt Bürgerinnen und Bürger bei der Schaffung neuer Spielräume für Kinder und Treffpunkte für Jugendliche und hilft bei der Beantragung von Mitteln aus dem gleichnamigen Förderfonds.

Mit Kindern und Jugendlichen werden Beteiligungsprojekte durchgeführt und der Verein setzt sich für die Kinderrechte ein. Vor allem auf Schulhöfen, Spielplätzen und bei der Spielleitplanung werden Zukunftswerkstätten durchgeführt sowie Workshops, Planungszirkel und Bauaktionen.

Der Verein SpielLandschaftStadt hat ein digitales Spielflächeninformations-System (SIS) und den Bremer Familienstadtplan entwickelt, in dem alle Spiel- und Aktionsräume sowie alle öffentlichen Spielplätze Bremens erfasst sind und abgerufen werden können (siehe hierzu:Bremer Familienstadtplan).

bemil - das BewegungsErnährungsMobil verbindet auf Stadtteilfesten, temporären Spielstraßen und bei Projekten in benachteiligten Stadtquartieren Gesundheitsvorsorge mit Spaß und Spiel. Es besteht aus einer Bewegungsbaustelle und spielerischen Angeboten zu gesunder Ernährung.

Ein weiterer Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist das Angebot von Weiterbildungsveranstaltungen für StadtplanerInnen, ErzieherInnen und andere pädagogische Fachkräfte, EntscheidungsträgerInnen und insbesondere Eltern. Wichtig sind dabei vor allem die Themen Spielen, Bewegung und Gesundheitsförderung sowie die damit verbundenen Fragen der Kindererziehung.

Die Veranstaltungen reichen von Fachvorträgen zu aktuellen Themen über praktische Seminare bis hin zu Veranstaltungen, die Eltern konkrete Tipps für den Erziehungsalltag geben. In der Regel jährlich erscheint die "SpielLandschaft Bremen" zu Schwerpunktthemen, wie "Von Kindern lernen", "Gesundheitsförderung" oder "Mehrfachnutzung".

SpielLandschaftStadt e.V. Bremen arbeitet sehr vernetzt auf regionaler und überregionaler Ebene und ist Mitglied im Bündnis Recht auf Spiel und der BAG Spielmobile.

 

Autor: Jürgen Brodbeck, SpielLandschaftStadt e.V. Bremen

Weitere Artikel zu diesem Thema

Arbeitskreis Naturerfahrungsrä...Die Natur bietet ideale Gelegenheiten für das Draußenspielen von Kindern - auch in der Stadt. Aber solche Räume müssen mit Hilfe der kommunalen Bauleitplanung v...

Gabriele Pohl...Die Diplompädagogin und Kinder-und Jugendlichentherapeutin Gabriele Pohl beschäftigt sich seit Jahrzehnten theoretisch, aber vor allem auch praktisch mit dem ki...

Deutsches Kinderhilfswerk e.V....Das Deutsche Kinderhilfswerk ist eine überregionale Spenden– und Lobbyorganisation, die seit nun 40 Jahren kinderpolitische Zielstellungen gemeinsam mit Kommune...

Herbert Renz-Polster...Der Arzt und Wissenschaftler Herbert Renz-Polster beschäftigt sich in seinen populärwissenschaftlichen Büchern mit der modernen Kindheit. Auch aufgrund von Erke...

Die Bundesarbeitsgemeinschaft ...Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. (BAG) ist ein gemeinnütziger Verein, der durch das Bundesministerium für Familie, Senior...

Weltspieltag...Gemeinsam mit seinen Partnern im Bündnis für das Recht auf Spiel ruft das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. jedes Jahr dazu auf, sich am 28. Mai mit eigenen regiona...

Initiative für Große Kinder e....Die Initiative für Große Kinder ist ein Kreis unter anderem von Wissenschaftlern, Pädagogen und Stadtentwicklern, die sich zusammen getan haben, um die Belange ...

Bündnis Recht auf Spiel...Das Bündnis Recht auf Spiel ist eine Initiative des Deutschen Kinderhilfswerkes. In dem deutschsprachigen Netzwerk haben sich Fachkräfte unterschiedlicher Beruf...

Biologische Station Östliches ...Die in Herne und Bochum tätige Naturschutzeinrichtung will mit ihrem Projekt „Wildnis für Kinder" der Naturentfremdung unter Heranwachsenden entgegenwirken. In ...

Tags: Akteure

Jetzt spenden für draussenkinder.info

Werkstatt N Projekt 2016
Der Rat für nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung hat "Draußenkinder" als Werkstatt N-Projekt 2016 ausgezeichnet.