Willkommen

Spuren im Sand, Dreck unter den Fingernägeln, die Bude unter den Büschen, Bolzen auf der Wiese, Schlamm unter den Füßen, Kreidebilder auf dem Asphalt, Verstecken spielen, bis es dunkel wird.

Kinder brauchen Freiraum. Kinder haben ein Recht auf Spiel.

Wir wollen dazu beitragen, dass Kinder wieder selbstverständlich draußen spielen.

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Draußenkinder im ABA Fachverband.

Draußenspiel: WAS IST DAS?

Rennen, ruhig ein Insekt beobachten, streiten und vertragen, auf der Straße, im Hof, im Wald, auf der Wiese, am Bach, Buden bauen, keine pädagogische Betreuung. Ideen werden sofort umgesetzt. Prinzessin sein, Ritter sein, als Detektiv die Nachbarschaft beobachten.

Seit der Steinzeit spielen Kinder allein oder in Kindergruppen draußen und erfahren so vieles über sich und ihre Umwelt. Dieses Muster ist biologisch verankert. Es ist in unseren Kindern wirksam.

Erfahren Sie mehr ...

Draußenspiel: WARUM?

Viele Kinder sind übergewichtig und leiden an den Folgen von Bewegungsmangel, wie Konzentrationsmangel, Rückenschmerzen oder Koordinationsschwierigkeiten. Dies beobachten nicht nur Kinderärzte.

Draußenspiel macht Spaß. Bewegung aktiviert glücklichmachende Stoffe im Körper. Selbsttätigkeit vermittelt Selbstbewusstsein. Naturbegegnung ist spannend.

Kinder haben eine Recht auf Spiel.

Erfahren Sie mehr ...

Draußenspiel: WAS TUN?

Wie viele Stunden verbringen Ihre Kinder vor dem Fernseher oder dem Computer? Wie schnell fahren SIE in Wohngebieten? Wissen Sie, was Spielleitplanung ist? Es gibt viele Möglichkeiten, Draußenspiel zu fördern. Das Wichtigste: Kindern Zeit und Spielraum zu geben.

Was können Sie tun, als Eltern, Pädagogen, Ärzte, Politiker, interessierte Erwachsene?

Erfahren Sie mehr ...

Aktuelles

Klimawandel - lieber nicht!

vertrockneter Rasen, zu heiß zum Spielen draußen, ... und es ist abzusehen, dass die Temperaturen immer weiter steigen.

Der ABA Fachverband mit der interdisziplinären Arbeitsgruppe Draußenkinder stellen sich hinter die Forderungen von Fridays for future.

Hier geht es zum Positionspapier

"Raus mit euch"

Warum es für Kinder so wichtig ist, draußen zu spielen.

Ausführliches Interview über Draußenspiel für Klasse2000, einem sehr verbreiteten Programm zur Gesundheitsförderung und Prävention an Grundschulen.

Link zur pdf

Draußenspiel zur Prävention von Kurzsichtigkeit

Mediziner und Wissenschaftler sind besorgt, weil es immer mehr kurzsichtige Kinder gibt.

Ihr Rat: weniger Medienkonsum - mehr Freizeit draußen verbringen.

PressemitteilungKurzsichtigkeit.pdf

Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlicht Kurzfassung von "Draußen spielen"

Auf 12 Seiten zusammengefasst: Wesentliche Punkte über das Draußenspiel.

Link zur pdf

"Draußen spielen" Fachbuch über das Freie Kinderspiel im Freien

Nun ist es erschienen: Ein Buch mit vielen Informationen und Hintergründen rund um das Freie Kinderspiel im Freien.
Was ist Draußenspiel? Welche biologischen Wurzeln gibt es, und wie wurde es kulturell eingebunden? Warum spielen heute so wenige Kinder draußen? Welche entwicklungsfördernden Wirkungen hat es? Wie kann eine Inklusion des Spielbedürfnisses von Kindern in den Alltag, in den öffentlichen Raum, in den Ganztag erreicht werden?
Das Vorwort schrieb Lothar Krappmann, der für Deutschland in der UN-Kinderrechtskommission die Kinderrechtskonvention mitgestaltete.

weitere Infos

 

 

 

Werkstatt N Projekt 2016
Der Rat für nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung hat "Draußenkinder" als Werkstatt N-Projekt 2016 ausgezeichnet.